Welche Vitalpilze helfen gegen Erkältungen, Grippe und grippale Infekte?

Die typischen Erkältungsanzeichen kennt wohl jeder: ein Kratzen im Hals, man fröstelt und fühlt sich schlapp, die Nase kribbelt. Ein- bis zweimal im Jahr ist eine Erkältung nichts Ungewöhnliches und auch nicht beunruhigend, bloss ein wenig lästig. Jedoch gibt es nicht wenige Menschen, welche in kurzen Abständen immer wieder mit Infekten zu kämpfen haben. Das ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass das Immunsystem nicht in Ordnung ist. Das Immunsystem, unser körpereigenes Abwehrsystem, ist äusserst wichtig für unsere Gesundheit und somit auch für unsere Lebensqualität von entscheidender Bedeutung. Es lohnt sich deshalb, das Immunsystem sorgfältig zu stärken. Eine vitaminreiche Ernährung, viel Bewegung an der frischen Luft und ein gesunder Ausgleich zu stressreichen Phasen helfen dem Immunsystem bekanntermassen. Die Vermeidung grosser Menschenmengen speziell im Herbst und Winter und häufiges Händewaschen hilft, den Kontakt zu Krankheitserregern zu minimieren. Selbstverständlich ist auch eine der Witterung angepasst Kleidung ist eine wirkungsvolle Vorbeugung gegen Erkältungen.

Viele meinen sie hätten eine Grippe, wenn sie mit kratzendem Hals, verstopfter Nase und allgemeinem Krankheitsgefühl ein paar Tage leiden. Glücklicherweise handelt es sich in den allermeisten Fällen nur um eine Erkältung, einen so genannten grippalen Infekt und keine echte Grippe. Der Unterschied ist ziemlich gross. Eine normale Erkältung wird von einer Vielzahl von unterschiedlichen Viren verursacht, welche allesamt verhältnismässig harmlose Krankheitserscheinungen auslösen, während eine Grippe von den so genannten Influenzaviren hervorgerufen wird. Sie sind deutlich aggressiver und machen die Grippe zu einer schweren Krankheit, an der auch heute noch jedes Jahr viele Menschen sterben. Eine echte Grippe beginnt plötzlich und mit heftigen Symptomen. Meist mit hohem Fieber, Schüttelfrost und Gliederschmerzen verbunden ist der Patient kaum in der Lage, das Bett zu verlassen. Eine frühzeitige Behandlung ist wichtig, damit weitere Komplikationen wie Lungenentzündung vermieden werden können. Mit einer Grippe ist nicht zu spassen. Eine Impfung gegen die jährlich auftretende Grippe ist ein recht gutes, wenn auch nicht 100%ig sicheres Mittel, eine Grippeinfektion zu vermeiden.

Das beste Mittel gegen grippale Infekte und Grippe ist nach wie vor ein möglichst gut funktionierendes Immunsystem, welches die Erreger wirkungsvoll bekämpft. In der Traditionellen Chinesischen Medizin TCM werden schon seit vielen Jahrhunderten Vitalpilze, auch Heilpilze genannt, zur Bekämpfung und vor allem auch zur Vorbeugung gegen grippale Infekte und Grippe verwendet. Vitalpilze können das Immunsystem wirkungsvoll unterstützen. Sie sind deshalb ideal zur Vorbeugung gegen eine Infektionskrankheit geeignet. Diese Wirkungen sind mittlerweile wissenschaftlich untersucht und bestätigt durch verschiedene Untersuchungen und Studien. Sie können auch während einer Erkrankung eingesetzt werden, damit der Körper den Infekt schneller übersteht. Es wird empfohlen die Vitalpilz Shiitake oder Reishi speziell in der feuchten und kalten Jahreszeit täglich als Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. Die positiven Wirkungen dieser Pilze auf das Immunsystem sind durch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen belegt. Der Agaricus blazei Murill und der Cordyceps sinensis haben sich in der Praxis besonders bewährt bei Personen, die unter immer wieder auftretenden Infekten litten. Die Häufigkeit der Erkrankungen verminderte sich und ihre Abwehrkräfte wurden erheblich gesteigert. Auch der Coriolus wird häufig gegen grippale Infekte eingesetzt, da er antivirale Eigenschaften besitzt.

Übrigens sollte bei Erkältungen unbedingt auf Antibiotika verzichtet werden, da diese gegen Viren machtlos sind und zudem die Darmflora schwer schädigen, was zu einer weiteren Schwächung der Abwehrkräfte führt.

Folgende Pilze helfen Ihnen gegen Erkältungen:

Eine Liste von zuverlässigen Anbietern von qualitativ hochwertigen Vitalpilzen finden Sie auf der Seite Bezugsquellen für Vitalpilze. Sie erhalten entsprechende Produkte auch in Drogerien und Apotheken.