Welche Vitalpilze helfen bei Problemen mit dem Gehirn?

Schon lange gesucht, aber noch nicht gefunden: die Wunderpille für das Gehirn, welche die Gedächtnisleistung steigert, die Intelligenz verbessert und dies auch noch bis ins hohe Alter stabil hält. Die pharmazeutische Industrie forscht intensiv in diese Richtung, bisher jedoch noch mit wenig Erfolg. Die Gedächtnispillen oder gar die Intelligenzpillen bleiben vorerst ein Wunschtraum. Gesichert ist jedoch, dass die Nahrung, die wir täglich zu uns nehmen, unsere Stimmung, unsere Aktivität und insbesondere unsere mentale Leistungsfähigkeit beeinflusst. Wenn durch falsche Ernährung für unser Gehirn wichtige Nährstoffe fehlen, wird dieser Mangel dem Gehirn Schaden zufügen und die Gedächtnisleistung wird unweigerlich abnehmen. Solche Schäden sind leider auch irreparabel, um so wichtiger ist eine konsequente Vermeidung. Was kann man tun? Wichtig ist eine ausreichende Tagesdosis an Vitalstoffen und Antioxidantien, genügend gehirnunterstützende Substanzen sowie die Vermeidung von gehirnschädigenden Substanzen. Im Normalfall bekommt man genügend Bioaktivstoffe bei einer ausgewogenen Ernährung. Ist die Ernährung jedoch zu einseitig, zum Beispiel wegen einer Unverträglichkeit gegenüber gewissen Nahrungsmitteln, der Einnahme von Medikamenten, bei chronischen Krankheiten oder aufgrund spezieller Lebensverhältnisse, wird es unumgänglich dem Gehirn die benötigten Bioaktivstoffe zusätzlich in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zuzuführen, wenn man irreparable Schäden vermeiden will. Auch wenn man die Ursachen von Alzheimer, Parkinson und Altersdemenz noch nicht im Detail kennt, weiss man aber bereits, dass eine genügende Versorgung des Gehirns mit den notwendigen Biovitalstoffen die Entstehung dieser schweren Krankheiten zumindest hinausschieben und vermindern, wenn nicht sogar ganz verhindern kann.

Nebst den vielen Vitamin- und Mineralstoffpräparaten, welche im Handel erhältlich sind, gibt es auch einige ganzheitliche Naturarzneien mit erstaunlichen Wirkungen, welche sich als Gehirnnahrung anbieten. Speziell die Naturheilkunde in Asien kennt diverse wirkungsvolle Heilmittel zur Vorbeugung und zur Verbesserung der Gedächtnisleistung.

Eine Gruppe von Naturheilmitteln aus der Traditionellen Chinesischen Medizin ist bei uns noch wenig bekannt: die Vitalpilze oder auch Heilpilze genannt. Die erstaunlichen Wirkungen dieser Pilze sind in China seit Jahrtausenden bekannt, aber erst in jüngerer Zeit wurden diese auch von westlichen Wissenschaftler ernst genommen. Mittlerweile sind bereits die meisten der diesen Pilzen nachgesagten Wirkungen wissenschaftlich belegt worden. Im Gegensatz zu den meisten Medikamenten wirken Vitalpilze vielseitig und regulierend auf den gesamten Organismus, das entspricht der ganzheitlichen Philosophie der Traditionellen Chinesischen Medizin. Aus diesem Grund gehören die Vitalpilze zu den wichtigsten Heilmitteln in China, aber auch in Japan sind sie sehr gefragt und werden von jedem Arzt verordnet. Speziell als Gehirnnahrung wird der Agaricus blazei Murill verwendet. Er zeichnet sich aus durch eine ausgewogene Kombination wertvoller Vitamine (Riboflavin, Niacin, Biotin, Folsäure, Ergosterin), Mineralstoffe (Kalium, Zink, Eisen, Kalzium, Magnesium) und Aminosäuren sowie durch einen hohen Anteil an Polysacchariden. Im heutzutage erhältlichen Extrakt sind diese Wirkstoffe in hochkonzentrierter Form enthalten.

Der zweite Vitalpilz, welcher für das Gehirn besonders wertvolle Stoffe enthält ist der Reishi, oder auch Ling Zhi (übersetzt: Göttlicher Pilz der Unsterblichkeit) genannt. Er gilt als das Verjüngungsmittel schlechthin, verlangsamt wirkungsvoll den Alterungsprozess, stärkt das Immunsystem und gibt Körper und Geist neue Lebensfreude.

Eine Besonderheit der ganzheitlichen Naturarzneien ist das Fehlen von mühsamen Nebenwirkungen. Sie sind deshalb speziell geeignet als Vorbeugungsmittel, da man sie bedenkenlos über viele Jahre hinweg täglich zu sich nehmen kann.

Folgende Vitalpilze helfen also am Besten bei Problemen mit dem Gehirn:

Eine Liste von zuverlässigen Anbietern von qualitativ hochwertigen Vitalpilzen finden Sie auf der Seite Bezugsquellen für Vitalpilze. Sie erhalten Vitalpilzprodukte auch in Drogerien und Apotheken.